Volksbank unterstützt Akademie Meran

Breadcrumbnavigation

Volksbank unterstützt Akademie Meran

News

Veröffentlicht am 02/05/2016

Die Südtiroler Volksbank engagiert sich nicht nur im sportlichen, sondern auch im kulturellen Bereich.
Vor kurzem hat sie einen Sponsoring-Vertrag mit der Akademie deutsch-italienischer Studien in Meran geschlossen.

Den neuen Sponsorvertrag haben der Direktor der Akademie, Ivo de Gennaro, und Stephan Theiner, der Direktor der Volksbank-Niederlassung Meran, unterzeichnet. Bei der Akademie deutsch-italienischer Studien handelt es sich um einen gemeinnützigen Verein, der mit seinen Vorgängerorganisationen seit 1949 in Meran tätig ist.

Die Akademie deutsch-italienischer Studien Meran als Deutsch-italienisches Kulturinstitut gegründet. Der gemeinnützige Verein fördert den kulturellen und wissenschaftlichen Austausch zwischen dem deutsch- und dem italienischsprachigen Raum.
 
Die Akademie organisiert öffentliche Veranstaltungen, Expertentreffen und Weiterbildungskurse, kooperiert sowohl international als auch vor Ort mit Einrichtungen im Bereich von Kultur und Wissenschaft (z.B. Freie Universität Bozen, Universität Innsbruck, Universität Salzburg, Eurac). Sie stellt ihren Sitz in der Villa San Marco auch anderen Vereinen und Körperschaften zur Verfügung (z.B. Urania, Kurverwaltung Meran).
 
Alle Mitarbeiter der Akademie sind ehrenamtlich tätig. Die Finanzierung stammt teils aus öffentlichen Beiträgen, teils aus Zuschüssen privater Körperschaften. Der Akademie steht ein neunköpfiger Vorstand vor. Präsident ist seit dem 18. Februar 2016 Cuno Tarfusser, Ko-Präsident ist der ehemalige Rektor und jetzige Universitätsratsvorsitzende der Universität Innsbruck Christian Smekal. Als Direktor fungiert der in Meran ansässige und an der Universität Bozen lehrende Ivo De Gennaro.
 
Für das laufende Kalenderjahr sind eine Reihe von öffentlichen Veranstaltungen mit ca. 600 Teilnehmern geplant. Dazu kommt die zum Teil mit externen Partnern durchgeführte Forschungstätigkeit.