Volksbank mit neuen Führungskräften

Breadcrumbnavigation

Volksbank mit neuen Führungskräften

News

Veröffentlicht am 24/02/2012

Die Volksbank hat mit 1. Februar 2012 in den zwei Provinzen Treviso und Pordenone eine Reihe von Führungsstellen im Vertrieb neu besetzt. 

Zum Leiter des Private-Zentrums in Conegliano wurde Stefano Dal Mas ernannt. Dal Mas hat zuvor als Privatkundenberater seit 2009 am Aufbau dieses Zentrums mitgearbeitet. In seiner neuen Aufgabe wird er zusammen mit einem Team von Private Bankern die Privatkunden der Volksbank in der Niederlassung Treviso Pordenone betreuen. 
Leonardo De Conti wurde zum Leiter der Hauptfiliale Conegliano im Palazzo Piazzaffari ernannt. Er zeichnet damit für das Einzugsgebiet des “Sinistra Piave” verantwortlich. De Conti hat zuvor die Hauptfiliale Vittorio Veneto geleitet. 
Die weiteren Hauptfilialleiter der Niederlassung Treviso/Pordenone, Gilberto Graziottin (Treviso), Gerardo Marciano (Pordenone), Paola Franzin (Preganziol), wurden bestätigt, ebenso wie Maurizio Pagotto, der das Corporate-Zentrum leitet. 
Als neue Filialleiter wurden Fabio Costalonga (Vittorio Veneto), Claudio Sech (Pieve di Soligo), Riccardo Milanese (Agentur Conegliano) Paola Soldan (Sacile) und Alaine Samaritan (Cordenons) bestellt.
 
“Die Besetzungen rüsten die Volksbank in bester Weise, um noch besser und tiefgreifender auf die Bedürfnisse und Anliegen unserer Kunden einzugehen. Das Ziel der Volksbank ist es, die Marktanteile in diesem Einzugsgebiet weiter auszubauen und neben neuen Kunden auch neue Mitglieder für unsere Kreditgenossenschaft zu gewinnen“, sagt Giuliano Perini, der Leiter der Niederlassung.