DBRS und Fitch bestätigen Rating / Ausblick bleibt stabil

Breadcrumbnavigation

DBRS und Fitch bestätigen Rating / Ausblick bleibt stabil

Pressemitteilung

Veröffentlicht am 31/05/2019 um 18:06 Uhr

DBRS und Fitch bestätigen das Rating der Volksbank / Ausblick bleibt stabil

Gleich zwei Ratingagenturen haben in den vergangenen Tagen das Rating der Volksbank bestätigt: Das DBRS-Rating bleibt bei „BBB (low)“/Trend „stable“. Fitch bewertet die Volksbank mit „BB+“/Outlook Stable.
DBRS und Fitch bestätigen Rating / Ausblick bleibt stabil

Die Bestätigung der Ratingagenturen gründet auf drei Hauptaspekten: der soliden Marktposition der Volksbank im Heimatmarkt, der stabilen Liquiditätslage sowie den Fortschritten bei der Reduzierung der Problemkredite (NPL/Non-Performing Loans).

Im Detail hebt DBRS in der Begründung die stabile Marktposition in der wirtschaftlich starken Provinz Südtirol und im Trentino hervor, betont aber auch die wachsende Präsenz der Bank im Veneto, das mit seinen zahlreichen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) Marktpotenzial und Wachstumschancen bietet. Die Refinanzierung und Liquiditätslage der Volksbank ist angemessen; laut DBRS verfügt die Bank über einen beträchtlichen Bestand an liquiden Wertpapierbeständen. Ebenfalls positiv vermerkt die Ratingagentur die Fortschritte, die in den vergangenen Jahren beim Abbau der Problemkredite (NPL/Non Performing Loans) erzielt wurden.

Die Ratingüberprüfung mündet in eine Bestätigung des Emittenten-Ratings von „BBB" (low)/Trend stabil und widerspiegelt damit eine adäquate Kreditqualität.

Die Ratingagentur Fitch nennt als Hauptgründe für die Bewertung das auf die reiche Provinz Bozen konzentrierte Bankgeschäft. Positiv bewertet Fitch die guten Fortschritte der Bank bei der Reduzierung der notleidenden Kredite. Das Finanzierungs- und Liquiditätsprofil wird als stabil bezeichnet.

Fitch bewertet das langfristige Emittenten-Rating Long-Term Issuer Default Rating (IDR) weiterhin mit „BB+" und einem stabilen Ausblick.