Breadcrumbnavigation

Tipps

11.06.2020
Netiquette für Social Media

Netiquette für Social Media

Die Netiquette definiert nicht nur Verhaltensregeln für ein freundliches Miteinander im Netz – sie stellt auch einen wichtigen Rahmen für die Sicherheit und den Datenschutz in den eigenen Social Media Accounts. Für einen sicheren Umgang im und mit dem Internet solltest du:

  • nur solche Personen zu deiner Freundesliste hinzufügen, die du auch wirklich kennst,
  • keine Chats mit Unbekannten beginnen,
  • Beleidigungen sofort dem Support melden,
  • gut überlegen, welche Fotos du teilst.
21.05.2020
Die „Drittanbieter“ in der PSD2

Die „Drittanbieter“ in der PSD2

Die neue europäische Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) sieht u. a. die Möglichkeit vor, dass die Daten von Bankkunden an „Drittanbieter“ weitergegeben werden können. Wer sind diese neuen Akteure auf dem Zahlungs-Parkett?

  • AISP (Account Information Service Providers) analysieren das Kaufverhalten von Nutzern oder führen die Daten von Bankkonten bei verschiedenen Banken auf einer einzigen Plattform zusammen.
  • PISP (Payment Initiation Service Providers) sind Dienstleister, die Zahlungen im Auftrag eines Nutzers durchführen.
  • CISP (Card Issuer Service Providers) ermöglichen es festzustellen, ob das Konto des Zahlenden ausreichende Liquidität aufweist, so dass die gewünschte Transaktion erfolgreich durchgeführt werden kann.
07.05.2020
Hab ein wachsames Auge auf deine Kreditkarten!

Hab ein wachsames Auge auf deine Kreditkarten!

Seit einiger Zeit häufen sich die Berichte über geklonte Kreditkarten. Wer seine Kontoauszüge regelmäßig kontrolliert, hat nicht nur seine Ausgaben im Blick, sondern auch eventuelle verdächtige Bewegungen! Diese sollten am besten gleich der Bank mitgeteilt werden, damit die Karte umgehend gesperrt werden kann.
23.04.2020
Achtung Phishing! # 6

Achtung Phishing! # 6

Auch das Mobile Banking kann für Betrugsversuche genutzt werden, etwa durch das Downloaden einer gefälschten Banking-App, die der echten zum Verwechseln ähnlich sieht. Durch die Nutzung der App übermitteln die User den Betrügern die Konto-Zugangsdaten.

Denk daran: Banking-Apps solltest du ausschließlich von der offiziellen Website deiner Bank herunterladen. Nach der App "Volksbank - Banca Popolare" suchen und gratis downloaden.

21.04.2020
Achtung Phishing! # 5

Achtung Phishing! # 5

Fast alle Phishing-Versuche haben eines gemeinsam: Du wirst aufgefordert, einen Link anzuklicken, der – angeblich – auf unsere Website führt. Die aufgerufene Website sieht der offiziellen täuschend ähnlich.

Folgende Elemente sind Hinweise darauf, dass es sich um eine Fälschung handelt:

  • Die aufgerufene Seite wird als „nicht sicher“ bewertet.
  • Die Website verwendet das alte Protokoll http:// statt https://.
16.04.2020
Achtung Phishing! # 4

Achtung Phishing! # 4

Betrugsversuche am Telefon werden unter dem Begriff "vishing" zusammengefasst. Die Vorgehensweise ist immer dieselbe: Der Betrüger gibt sich als Mitarbeiter des Kundendienstes der Bank aus berichtet von verdächtigen Transaktionen auf dem Konto oder der Karte. Oft wird auch behauptet, das Konto sei gehackt worden. Zur Überprüfung dieser Vorgänge würden die Zugangsdaten des Kunden benötigt.

Denk daran: Wir werden dich niemals telefonisch kontaktieren, um dich nach deinem Passwort, deiner PIN oder der Prüfziffer deiner Karte zu fragen. Stell sicher, dass du von einer Volksbank-Nummer angerufen wirst: 0471 996 299.

14.04.2020
Achtung Phishing! # 3

Achtung Phishing! # 3

Smishing oder SMS-Phishing sind Betrugsversuche, die mittels Textnachrichten erfolgen. Dabei erhält der Kunde eine Nachricht mit einem Link oder einer Telefonnummer. Auch in diesen Fällen gilt: Prüfe immer den Absender und achte darauf, dass der enthaltene Link oder die angegebene Rufnummer tatsächlich zu deiner Bank gehören.

Denk daran: Unsere Nachrichten werden immer von der folgenden Rufnummer versendet: 865 572 265 - absender: VOLKSBANK.

09.04.2020
Achtung Phishing! # 2

Achtung Phishing! # 2

Am häufigsten erfolgen Betrugsversuche über E-Mail-Nachrichten, die denen von Banken täuschend echt nachempfunden sind und oft sogar ein offizielles Logo enthalten. Neben dem Absender solltest du immer auch folgende Merkmale prüfen:

  • Inhalt: Meist wird mitgeteilt, dass Probleme mit der Registrierung aufgetreten sind oder der Zugang zu einem bestimmten Dienst bald ablaufen wird. Zur Behebung des „Problems“ soll ein Link angeklickt werden, der vermeintlich zur Website der Bank führt.
  • Text: Dieser enthält oft Rechtschreib- oder Zeichensetzungsfehler, häufig fehlen auch Leerzeichen.
02.04.2020
Achtung Phishing! # 1

Achtung Phishing! # 1

Viele Menschen verbringen aktuell sehr viel Zeit zuhause – und nutzen natürlich auch vermehrt digitale Kanäle, um ihre Bankgeschäfte abzuwickeln. Es ist daher jetzt umso wichtiger, dass du deine Zugangsdaten gut vor Betrugs- und Phishing-Versuchen schützt:

Wenn du Mitteilungen von deiner Bank erhältst, prüfe zunächst, ob diese auch wirklich von einer der offiziellen Absendeadressen der Volksbank stammen, also von [email protected] oder [email protected] Zur Erinnerung: wir forderen dich niemals per E-Mail dazu auf, deine Zugangsdaten zu unseren Online-Services einzugeben!

19.03.2020
Smart Home – aber sicher!

Smart Home – aber sicher!

Gerade in so außergewöhnlichen Zeiten, wie wir sie jetzt erleben, bietet die technische Vernetzung unseres Zuhauses viele Vorteile. Allerdings birgt sie natürlich auch die Gefahr eines Hackerangriffs auf die Geräte, die wir zur Steuerung nutzen. Wie du verhindern kannst, dass dein Smart Home gehackt wird, liest du hier:

  • Sorge dafür, Software-Updates für die Steuerungs-Apps oder -Geräte umgehend zu installieren.
  • Wähle starke Passwörter, die du für kein anderes Gerät nutzt.
  • Lies Erfahrungsberichte und Rezensionen anderer Nutzer und informiere dich vor dem Kauf über die Sicherheit der verschiedenen Geräte.
05.03.2020
Netiquette für Social Media und einen respektvollen Meinungsaustausch.

Netiquette für Social Media und einen respektvollen Meinungsaustausch.

Die Netiquette ist eine Reihe von Verhaltensregeln, welche für die Nutzung der sozialen Netzwerken von großer Bedeutung sind; einerseits für den richtigen Umgang mit anderen Nutzern, andererseits für die eigene persönliche Reputation.

Was könnte negative Auswirkungen auf meine Reputation in den Social Media haben? Unangebrachte Kommentare, missverständliche Abkürzungen oder Rechtschreibfehler.

20.02.2020
Wie man Fake News erkennt.

Wie man Fake News erkennt.

Mit der zunehmenden Bedeutung von sozialen Netzwerken hat auch die Verbreitung von FakeNews zugenommen; es handelt sich dabei um bewusst manipulierte Nachrichten, die einen großen Einfluss auf die öffentliche Meinung haben können.

Hier unsere Tipps für den korrekten Umgang mit Fake News:

  • bleibe nicht bei der Überschrift stehen, lese den ganzen Artikel und hinterfrage den Inhalt;
  • überprüfe die Zuverlässigkeit und Seriosität der Quelle;
  • kontrolliere das Datum der Veröffentlichung: oft werden ältere Nachrichten genutzt um Aufmerksamkeit und Interaktion zu erzielen;
  • benutze den „gesunden Menschenverstand“ um den Inhalt der Fake News kritisch zu prüfen.
30.01.2020
Datendiebstahl.

Datendiebstahl.

Immer öfter kommt es vor, dass persönliche Daten aus den Sozialen Netzwerken für illegale Zwecke missbraucht werden. Dies sind einige gängige Praktiken:

  • Du wirst von einen Verwandten über ein Social Media kontaktiert, der er angeblich in Geldnöten steckt.
  • Du wirst eingeladen an einer kurzen Umfrage teilzunehmen – im Gegenzug werden dir Gutscheine oder spezielle Rabatte angeboten.
  • Du erhältst eine Nachricht, dass dein Zugang gelöscht wurde und ihn durch die Eingabe deiner Zugangsdaten wieder aktivieren kannst.

Versuche die genaue Herkunft dieser Nachrichten zu verstehen und sei achtsam wo und wie du dich anmeldest.

09.01.2020
Zugriff auf Bankdaten.

Zugriff auf Bankdaten.

Die Bestimmungen der Richtlinie für den europäischen Zahlungsverkehr, auch PSD2 genannt, sieht vor, dass Kontoinhaber Drittanbietern den Zugriff auf ihr Konto gewähren können. Diese Drittanbieter werden über die Banca d’Italia oder anderen europäischen Institutionen dazu ermächtigt und erhalten Zugriff auf Informationen wie z. B. dem Saldo oder Bewegungen, die mit den Diensten dieser Drittanbieter in Zusammenhang stehen.

Deshalb empfehlen wir dir genau zu prüfen, wem und wofür du den Zugriff zu deinem Konto erteilst.

28.11.2019
E-Shopping am Black Friday

E-Shopping am Black Friday

Am morgigen Black Friday locken viele Angebote und Rabatte. Aber Vorsicht ist geboten. Hier unsere Tipps für sicheres Shoppen:

  • Kontrolliere die Versandbedingungen und Lieferzeiten.
  • Informiere dich über das Rückgaberecht.
  • Grammatikfehler bei reinen englischen Online-Shops könnten ein Hinweis für automatische Übersetzungen und ein Zeichen von Unzuverlässigkeit sein.
21.11.2019
PSD2 für sicheres Zahlen.

PSD2 für sicheres Zahlen.

Mit dem 14. September sind die Bestimmungen der Richtlinie für den europäischen Zahlungsverkehr – auch PSD2 genannt – in Kraft getreten.

Eine der Bestimmungen betrifft die Authentifizierung des Kunden durch die „Strong Customer Autentification“. Der Login und die Autorisierung von Transaktionen müssen mindestens zwei der folgenden drei Voraussetzungen erfüllen:

  • Etwas was nur der Nutzer weiß: Password / PIN.
  • Etwas was nur der Nutzer besitzt: Smartphone / Token.
  • Was den Nutzer identifiziert: Fingerabdruck oder andere biometrische Daten.

 

07.11.2019
Money Muling

Money Muling

Hast schon du schon einmal von Money Muling gehört? Mit zahlreichen, meist internationalen Geldtransfers wird illegales Geld „rein“ gewaschen. Der sogenannte „Money Mule“ auf Deutsch „Geldesel“ weiß oft gar nicht Opfer eines Betrugs geworden zu sein. Hier einige Tipps um Angebote dieser Art rechtzeitig zu erkennen:

  • E-Mails oder Angebote die „leichtes“ Geld oder nicht klar definierte Jobangebote ignorieren.
  • Alle Kommunikationen und Geldtransfers erfolgen online.
  • Die E-Mails sind nicht einer Domain oder Gesellschaft zuzuordnen.
24.10.2019
Sicherheit und Cloud.

Sicherheit und Cloud.

Physische Speichermedien werden mehr und mehr durch Cloud Storage ersetzt. Dabei werden Daten nicht mehr auf eigener Hardware (Festplatte oder externe Speichermedien) gespeichert, sondern auf Online-Plattformen geladen.

Hier ein paar einfache Tipps für die korrekte Datensicherung in der Cloud:

  • nutzen Sie verschiedene Anbieter für unterschiedliche Zwecke: trennen Sie z.B. Fotos und Videos von Dokumenten;
  • aktivieren Sie den Offlinezugriff, um auf ausgewählte Dateien auch ohne Internetverbindung zugreifen zu können;
  • erstellen Sie zusätzliche Backups und verwenden Sie verschiedene Passwörter für unterschiedliche Plattformen.
19.09.2019
Sicherheit und Online-Betrugsfälle

Sicherheit und Online-Betrugsfälle

Online-Investments: sind die Angebote im Internet seriös und sicher? Hier einige Punkte auf die du achten solltest:

  • Hohe Ertragsaussichten in kurzer Zeit
  • Aggressive Telefonakquise
  • Das Angebot ist nur für dich und für kurze Zeit gültig.
18.07.2019
sicher im Urlaub Die Gesundheit geht vor – auch im Urlaub.

sicher im Urlaub Die Gesundheit geht vor – auch im Urlaub.

Wenn du eine Gesundheitsversicherung unterschrieben hast, kontrolliere vor dem Urlaub:

  • ob sie auch Leistungen im Ausland abdeckt
  • wie sehen die Rückvergütungen bzw. die Zusatzleistungen aus
  • ob die Familienmitglieder über die Polizze auch abgesichert sind.

Unser Tipp: mit unserer Versicherung Polizze H Plus bist du weltweit abgesichert.

05.07.2019
Sicher im Urlaub: die Zahlungskarten

Sicher im Urlaub: die Zahlungskarten

Der sichere Umgang mit deinen Zahlungskarten ist auch im Urlaub sehr wichtig.
Bevor du in den Urlaub fährst kontrolliere deine Kartenlimits.
Weitere Sicherheitsaspekte zu deiner Debitkarte:
  • Du bestätigst Behebungen oder Zahlungen mit deiner Karte durch deinen persönlichen Geheimcode.
  • Eine SMS informiert dich über Zahlungen oder Behebungen im Ausland.
  • Bei Verlust oder Diebstahl kannst du deine Karte sofort weltweit sperren lassen.

Wichtig: Aus Sicherheitsgründen ist der Magnetstreifen für Zahlungen oder Behebungen in Ländern außerhalb Europas (außerhalb des einheitlichen Euro-Zahlungsraums SEPA) deaktiviert. Für Reisen außerhalb Europas kannst du deine Karte für die diese Dienste aktivieren lassen.
20.06.2019
Sicher im Urlaub

Sicher im Urlaub

Der langersehnte Urlaub rückt näher! Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, stellen SIe sicher, dass Sie vor der Abreise in den Urlaub alle wichtigen Dokumente vorbereitet haben.
  • EU-Länder: Sie benötigen einen gültigen Ausweis. Überprüfen Sie das Gültigkeitsdatum der Identitätskarte oder anderer wichtiger Dokumente wie z. B. des Führerscheins. Beachten Sie: nicht alle Dokumente sind im Ausland gültig!
  • Außerhalb der EU-Länder: es ist ein Reisepass erforderlich. Überprüfen Sie hier rechtzeitig die Gültigkeit – die Erstellung oder Erneuerung des Passes nimmt einige Zeit in Anspruch.
  • Afrika, USA, Asien, Ozeanien: teilweise benötigen Sie für diese Länder ein Visum. Informieren Sie sich über das Auslandsministerium oder das Konsulat.
06.06.2019
Sicher online shoppen

Sicher online shoppen

Die Prognosen für das Jahr 2021 sehen einen Umsatz von 4.500 Milliarden Euro im E-Commerce voraus; aufgrund dieses Wachstums ist es um so wichtiger sichere Einkäufte im Netz zu tätigen. Hier unsere Tipps:
  • Folgende Informationen sollten auf einem Online Shop ausgewiesen sein: die MwSt. Nr, die telefonische Erreichbarkeit, die postalische Erreichbarkeit bzw. eine Adresse und weitere Kontaktmöglichkeiten.
  • Informieren Sie sich über die Bewertungen des Online-Shops; entweder auf der Website selbst oder auf anderen Seiten.
  • Der Online-Shop sollte ein Tracking der Zustellung anbieten; so haben Sie jederzeit die Informationen zum Status deiner Bestellung.
23.05.2019
Sicherheitstipps für die Soziale Netzwerke

Sicherheitstipps für die Soziale Netzwerke

Viele von uns sind in sozialen Netzwerken bis zu zwei Stunden am Tag aktiv. Deshalb ist der bewusste Umgang mit sozialen Medien besonders wichtig:
  • Informieren Sie sich über die Privacy-Richtlinien und -Einstellungen; entscheiden Sie mit großer Sorgfalt, wer Sie kontaktieren bzw. wer Ihre Inhalte sehen kann.
  • Seien Sie achtsam bei den Inhalten die Sie veröffentlichen; besonders wenn es sich um sensible Informationen (z. B. Bankdaten) handelt.
  • Verwenden Sie nicht dasselbe Passwort für soziale Medien und den Zugang zum Online Banking.
09.05.2019
Sicherheit im Mobile Banking

Sicherheit im Mobile Banking

Bitte beachte: lade nur die offiziellen Apps der Bank herunter. Dies garantiert einwandfreie Funktionalität und höchste Sicherheitsstandards.

Vergiss nicht nach dem Download die App automatisch oder regelmäßig zu aktualisieren; oft enthalten die Updates auch wichtige Verbesserungen in puncto Sicherheit.

24.04.2019
Mehr Sicherheit für Ihre Zahlungskarten

Mehr Sicherheit für Ihre Zahlungskarten

Der sichere Umgang mit deinen Zahlungskarten ist besonders wichtig: wenn Sie Ihre Karte verlieren oder sie gestohlen wird, blockieren Sie die Karte und melden Sie den Verlust bei der Polizei. Wenn Sie Bewegungen mit Ihrer Karte entdecken, die Sie nicht autorisiert haben, melden Sie diese unverzüglich der Bank.
11.04.2019
Mehr Sicherheit für Ihr Online Banking

Mehr Sicherheit für Ihr Online Banking

Ändern Sie regelmäßig das Password für das Online Banking und kontrollieren Sie laufend die Bewegungen Ihres Kontos. Mit der Volksbank-App geht dies noch einfacher.

Sie können mit den Zugangsdaten des direct banking oder per Fingerabdruck (Fingerprint) oder Gesichtserkennung (Face-ID) im mobile banking einsteigen.

28.03.2019
Sicherheit auf Ihrem Computer

Sicherheit auf Ihrem Computer

Aktualisieren Sie Ihre Antivirus-Software und löschen Sie Cookies und temporäre Internetfiles regelmäßig.

Achten Sie darauf, Betriebssystem und Software mit automatischen Updates auf dem aktuellsten Stand zu halten.

28.02.2019
Der sichere Umgang mit Ihren Zahlungskarten

Der sichere Umgang mit Ihren Zahlungskarten

Bewahren Sie Ihre Karte getrennt von Ihrem PIN an einem sicheren Ort auf. Geben Sie niemals den PIN oder die Daten Ihrer Karte (z. B. die Kartennummer oder den Sicherheitscode auf der Rückseite) an Dritte weiter.
07.02.2019
Vertraulichkeit der Daten

Vertraulichkeit der Daten

Als Volksbank fordern wir unsere Kunden nie auf, persönliche Daten, Passwörter o oder PIN-Codes über E-Mail, SMS oder telefonisch mitzuteilen.

Deshalb empfehlen wir Ihnen nicht auf Aufforderungen dieser Art zu reagieren bzw. Ihre Daten weiterzugeben.