Volksbank besetzt Führungspositionen neu

Breadcrumbnavigation

Volksbank besetzt Führungspositionen neu

PRESSEMITTEILUNG

Veröffentlicht am 27/02/2018

Organisation in Business Lines

Der Verwaltungsrat der Volksbank hat vor kurzem die Anpassungen beschlossen, die die Bank in Business Lines organisiert. Demnach werden die Segmente Retail und Corporate/Private ab 1. März zielgruppenorientiert betreut. Damit geht die Bank den Schritt von der territorialen Organisation hin zur Logik nach Kundensegment.
Volksbank besetzt Führungspositionen neu

Künftig wird die Volksbank ihre Kunden zielgruppengerecht und stärker an deren Bedürfnissen ausgerichtet beraten. Dafür werden zwei Business Lines eingeführt, die schwerpunktmäßig Retailkunden bzw. Firmen- und Private-Kunden betreuen. Die Ansprechpartner für die Kunden vor Ort ändern sich durch die neue Struktur nicht.


Die Business Line Retail hat das Retailgeschäft und die Betreuung der kleinen und mittleren Unternehmen im Fokus. Sie wird von Stefan Schmidhammer geleitet. Der erfahrene Manager ist seit 1982 bei der Volksbank und war dort in verschiedenen Führungsfunktionen tätig. Schmidhammer ist und bleibt Vizedirektor der Bank und ist nun auch Stiftungsrat der Stiftung Banca Popolare di Marostica Volksbank.


Eine wichtige Umstrukturierung in dieser Business Line betrifft das Marktgebiet in Treviso: Der Belluneser Vittorio Pucella, der bereits die Niederlassung Belluno geleitet hat, wird künftig zusätzlich das Marktgebiet Treviso betreuen. Der bisherige Direktor der Niederlassung Treviso, Giuliano Perini, wird mit der Leitung der Niederlassung Vicenza/Marostica betraut.


Die Business Line Corporate/Private hat das Geschäft mit den Privatkunden und Firmenkunden zum Inhalt. Der neue Vertriebsdirektor Corporate und Private ist Fabrizio Galli Zugaro. Galli Zugaro ist 2011 in die Volksbank eingetreten und hat zuletzt die Vertriebsdirektion Veneto mit Sitz in Marostica geleitet.


Im Corporate-Geschäft sind neben Georg Mair am Tinkhof, der die Firmenkunden am Südtiroler und Trentiner Markt betreut (bestätigt) künftig auch Giampietro Gregori (Corporate Veneto orientale) und Francesco Miotti (Corporate Veneto occidentale) tätig. Ebenfalls neu in Galli Zugaros Team sind Stefan Kirchler, der das Private Banking (gehobene Privatkunden in Südtirol und im Trentino) koordinieren wird, und Valentino Sannicolò, der dieselbe Funktion für das Veneto (vorerst sowohl Veneto occidentale als auch Veneto orientale) innehat.


Weitere Organigramm-Änderungen betreffen den Stabsbereich „Gesellschafts- und Rechtsangelegenheiten“, der vom Brixner Gaetano Nardone geleitet wird. Hier werden künftig auch die Kommunikation und Investor Relations angesiedelt.