Volksbank lanciert den „Haushaltsplaner“

Breadcrumbnavigation

Volksbank lanciert den „Haushaltsplaner“

News

Veröffentlicht am 04/03/2014

Der neue Haushaltsplaner der Volksbank hilft den Volksbank-Kunden, eine bessere Übersicht über Einnahmen und Ausgaben zu behalten und Einsparpotenziale aufzudecken. 

Haushaltsplaner gibt es viele – die meisten davon sind teuer und unübersichtlich. Ganz anders der neue Haushaltsplaner der Volksbank, der im direct [email protected] kostenfrei zur Verfügung steht. Der große Vorteil: Die Kunden können ihre Kontobewegungen direkt in den Haushaltsplaner überführen. Und: Wiederkehrende Bewegungen werden vom System erkannt und automatisch der richtigen Kategorie zugeordnet. Das heißt, wer im Supermarkt mit Bankomatkarte bezahlt, der kann diese Ausgabe mit einem Mausklick der Kategorie „Lebensmittel“ zuordnen - und in Zukunft tut dies das intelligente System automatisch. Für den Kunden bedeutet das: Schneller Nutzen - und endlich eine echte Übersicht über alle Einnahmen und Ausgaben. 

Der neue Haushaltsplaner passt sich dem Kunden sozusagen individuell an. Der Kunde selbst ist es, der die Kategorien festlegt, die ihm wichtig sind – zum Beispiel Auto, Urlaub, Lebensmittel, Haushalt, Bekleidung, Kondominiumsspesen, Miete, Handy, Versicherungen, Strom, etc. 

Der Kunde hat auch die Möglichkeit, Budgets zu erstellen. Die Volksbank-Anwendung gibt nämlich auch Auskunft darüber, wie er sich in seinem Budget bewegt, ob z.B. noch Urlaubsgeld in der Kasse ist – oder ob Urlaub auf Balkonien angesagt ist. 
Der Haushaltsplaner ist damit für alle Kunden von konkretem Nutzen. Durch die übersichtlichen Grafiken erhält der Kunde Aufschluss über seine Einnahmen und Ausgaben und kann auch komplexe Auswertungen vornehmen. Viele Kostenfallen werden so auf den ersten Blick sichtbar – und es wird klarer, wo er sparen kann bzw. will. Die Budgetkontrolle macht die Finanzplanung leichter – und hilft ganz nebenbei, neue finanzielle Spielräume zu schaffen.