Volksbank startet Gespräch mit Unternehmern in Conegliano

Breadcrumbnavigation

Volksbank startet Gespräch mit Unternehmern in Conegliano

News

Veröffentlicht am 18/09/2012

Die Volksbank startet eine Gesprächsrunde mit Unternehmern in der Provinz Treviso. Unter dem Motto „Volksbank trifft Wirtschaft“ wurden am Montag, 17. September, Unternehmer eingeladen, mit dem Top-Management der Bank über die Wirtschaftslage, die Reform des Finanzsystems und die Rolle der Bank zu sprechen und zu diskutieren. Im Rahmen dieser regelmäßigen Gespräche lädt die Volksbank auch erfolgreiche Unternehmer ein, einen Kurzvortrag zu halten. 

In Conegliano nahmen neben dem Präsidenten Otmar Michaeler und Generaldirektor Johannes Schneebacher auch der Unternehmer Andrea De Vido, Geschäftsführer der Finanziaria Internazionale Holding, teil. De Vido stellte sein Unternehmen vor und sprach darüber, wie man als Unternehmer auch in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten erfolgreich sein kann und Perspektiven für die Zukunft schafft. 

„In Krisenzeiten sind alle Unternehmen zum einen daran interessiert, ihre Liquiditätslage zu verbessern, und zum anderen Kosten einzusparen, um ihre Rendite zu steigern. Das regelmäßige Gespräch mit der Hausbank ist von fundamentaler Bedeutung. Unser Ziel ist es, im Rahmen von ,Volksbank trifft Wirtschaft‘ ein wechselseitiges Verständnis von Bank und Unternehmen zu schaffen“, sagte Präsident Otmar Michaeler. 

„Unternehmer, die ihre Hausaufgaben gemacht haben, sind im Hinblick auf Basel III klar im Vorteil. Die Stärkung der Eigenkapitalbasis und die Verbesserung der Liquiditätsversorgung sollte in jedem Unternehmen eine zentrale Rolle einnehmen“, sagte Michaeler. „Als Bank möchten wir für die Unternehmen ein Sparring-Partner sein und mit ihnen laufend im Gespräch sein. Die Veranstaltungsreihe trägt dazu bei, im Austausch mit dem Top-Management der Bank zu schwierigen Themen mehr Verständnis füreinander zu entwickeln.“ 

Weitere Gespräche sind im Herbst in Mestre und Belluno geplant. Im vergangenen Jahr haben rund 350 Unternehmer an den Wirtschaftsgesprächen teilgenommen.