Volksbank-Aktion „Sterntaler“: 50.000 Euro für soziale Zwecke

Breadcrumbnavigation

Volksbank-Aktion „Sterntaler“: 50.000 Euro für soziale Zwecke

News

Veröffentlicht am 02/12/2015

Begleitung für Menschen mit Behinderung in Treviso, Unterstützung und Rechtsberatung für Frauen in Krisensituationen in Südtirol oder psychologische Hilfe für Kinder mit Essstörungen in Belluno – diese und weitere sieben Projekte unterstützt die Volksbank heuer im Rahmen der Advents-Aktion „Sterntaler“.
Mitglieder, Kunden und Nicht-Kunden haben seit 1. Dezember die Möglichkeit, für die einzelnen Projekte ihre Stimme abzugeben.



Die Weihnachtsaktion der Volksbank stellt die Solidarität in den Mittelpunkt. Statt der Weihnachtsgeschenke stellt die Volksbank heuer insgesamt 50.000 Euro zu Gunsten wohltätiger Zwecke zur Verfügung. „Mit der Weihnachtsaktion schenken wir auch heuer  Solidarität. Wir fühlen uns mit der Region und den Menschen, die hier leben, tief verbunden - und nehmen gerne unsere soziale Verantwortung wahr. Daher unterstützen wir zehn Projekte von lokalen Vereinen, die sich ehrenamtlich in ganz unterschiedlichen Bereichen unserer Gesellschaft engagieren“, sagte Generaldirektor Johannes Schneebacher.
 
Im November waren auf der Volksbank-Lounge (der virtuellen Plattform für die Volksbank-Mitglieder) insgesamt 28 Projekte von sozialen Vereinen vorgestellt worden. Die Vereine  stammen aus dem gesamten Einzugsgebiet der Bank und engagieren sich auf lokaler Ebene. Die Volksbank-Mitglieder haben bis zum 22. November 2015 über die Volksbank-Lounge ihre Vorzugsstimme abgegeben. Nun steht die Liste von zehn Vereinen fest, die es in die Endausscheidung geschafft haben und sich damit bereits jeweils 1000 Euro sichern konnten. Es sind dies:
 
Amici per l’integrazione API, Treviso/ TV
Schwerpunkte: Fahr- und Begleitungsdienst für Menschen mit Behinderung, Freizeitgestaltung und Ferienaufenthalte,
Beratungstätigkeit in verschiedenen Bereichen.
 
Arbeitsgemeinschaft für Behinderte, Meran / BZ
Der Verein unterstützt die Integration von Menschen mit Behinderung. Das Ziel ist es, ihnen zu helfen autonom zu sein und sie
so gut wie möglich auf ein alltägliches Leben vorzubereiten.
 
VKE, Bozen / BZ
In den Schulferien sind die Krankenhausschulen geschlossen. Der VKE organisiert in dieser Zeit Tätigkeiten, um den Kindern und ihren Familien eine sinnvolle und kreative Unterstützung anzubieten.
 
Frauen helfen Frauen, Bruneck / BZ
Unterstützung für Frauen: Gespräche, persönliche Zuwendung und Information, Hilfestellung in Krisensituationen, Vermittlung
an Ämter und soziale Einrichtungen, Rechtsberatung.
 
Associazione Canili Veneto, Venedig/VE
Der Verein verfolgt das Ziel, für jeden treuen Freund auf vier Pfoten ein neues und schönes Zuhause zu finden.
 
Amici dei Senzatetto di Trento, Trient/ TN
Der Verein hilft, unterstützt und betreut Menschen, die sich in Schwierigkeiten befinden, unter Ausgrenzung und
Entbehrung leiden, mit besonderem Augenmerk auf Obdachlose in Trient und Umgebung.
 
GEA - Frauenhaus Bozen, Bozen/ BZ
Das Frauenhaus bietet Frauen und Kindern einen Ort des Schutzes und die Möglichkeit, sich Gewaltsituationen zu
entziehen. Kindern bietet es die Möglichkeit erfahrene Gewalt zu verarbeiten.
 
Associazione Margherita Belluno, Belluno / BL
Der Verein bietet Jugendlichen mit Essstörungen und deren Familien psychologische Hilfe. Ziel ist außerdem die Vorbeugung und die Sensibilisierung gegenüber diesen Krankheiten.
 
Città della speranza ONLUS, Vicenza/ VI
Das Ziel der Zukunft ist die Unterstützung der Forschung, damit neue Lösungen gefunden werden, die kranken Kindern
helfen können.
 
Fondazione Scuola Materna, Prospero Alpino, Marostica / VI
Zur stärkeren Unterstützung der Familien hat die Stiftung eine neue Sektion „Primavera“ eröffnet, die zwei- und
dreijährigen Kindern vorbehalten ist (die einzige Struktur dieser Art in Marostica).
 
Vom 1. bis zum 19. Dezember sind Mitglieder, Kunden, aber auch Nicht-Kunden eingeladen, über die Volksbank-Website bzw. in den Filialen ihre Stimme für das Lieblingsprojekt abzugeben. Je nach Zahl der abgegebenen Stimmen werden die übrigen 40.000 Euro auf die Vereine verteilt. Jede Stimme zählt!