Volksbank erhält internationales LEED-Zertifikat für den ökologisch leistungsstarken Hauptsitz in Bozen

Breadcrumbnavigation

Volksbank erhält internationales LEED-Zertifikat für den ökologisch leistungsstarken Hauptsitz in Bozen

News

Veröffentlicht am 12/02/2016

Als erstes Gebäude in Südtirol hat der Hauptsitz der Südtiroler Volksbank in der Bozner Schlachthofstraße das LEED-Silber-Zertifikat für nachhaltiges Bauen erhalten.

Dies ist ein internationaler Standard für umweltfreundliches, ressourcenschonendes und nachhaltiges Bauen. 

 
Mit dem Volksbank-Hauptsitz wurde zum ersten Mal ein Gebäude in Südtirol mit LEED zertifiziert. Der neue Volksbank-Hauptsitz wurde von den Ingenieuren von Habitech (Rovereto) geprüft. Die Zertifizierung spiegelt wider, dass der Neubau nach Kriterien wie Umweltfreundlichkeit, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit geplant und umgesetzt wurde.
 
Das amerikanische LEED-Modell (Leadership in Energy and Environmental Design) ist das international anerkannteste Zertifizierungssystem für eine 360-Grad-Bewertung von Gebäuden in Sachen Nachhaltigkeit. Der Prozess beginnt bereits bei der Planung und Entwicklung der Gebäude, und beinhaltet auch die Bauphase. Mit LEED werden sogenannte „Green Buildings“, also ökologisch extrem leistungsstarke Gebäude ausgezeichnet.

Ziel ist es, dass die technischen Anlagen des Gebäudes für einen möglichst langen Zeitraum im geplanten Effizienzbereich betrieben werden können. Geprüft werden gebäudetechnische Anlagen-, Elektro-, Versorgungs- und Sanitärtechnik, sowie Mess-, Steuer- und Regeltechnik. Auch das Licht am einzelnen Schreibtisch oder der Wasserverbrauch wurden bewertet.

Der Volksbank-Hauptsitz hat sich u.a. auch durch eine Reduzierung der negativen Auswirkungen in der Bauphase abgehoben.
„Die Volksbank hat beim Neubau hohe Anforderungen an die technischen Details des Bauprojektes und an alle Projektbeteiligte gestellt. Besonders wichtig waren uns bei der Planung des Hauptsitzes auch die Themen Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit. Das LEED-Zertifikat bescheinigt uns, dass die Gebäudetechnik korrekt umgesetzt wurde, sodass wir von einer dauerhaften Leistungsfähigkeit des Gebäudes ausgehen können“, sagte Johannes Schneebacher, Generaldirektor der Südtiroler Volksbank.