Volksbank-Mitgliederversammlung 2014

Breadcrumbnavigation

Volksbank-Mitgliederversammlung 2014

News

Veröffentlicht am 29/04/2014

Volksbank zahlt Mitgliedern Dividende von 30 Cent pro Aktie / Bilanz mit Nettogewinn von 18,8 Mio. Euro genehmigt / Alle Verwaltungsräte bestätigt


Rund 1,600 Mitglieder sind der Einladung der Volksbank zur Mitgliederversammlung in den Kursaal von Meran gefolgt. Unter dem Motto „Mit Augenmaß wachsen. Bodenständig bleiben“ präsentierte die Bank heute abend die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2013 und gab einen Ausblick auf das laufende Jahr mit einem besonderen Augenmerk auf das Interesse an der Banca Popolare di Marostica. 

„Die Volksbank hat in den vergangenen 20 Jahren durch die Expansion in neue Gebiete, durch Fusionen der Volksbanken von Brixen, Bozen und Meran und durch die Eröffnung von eigenen Filialen bewiesen, dass sie mit Augenmaß gewachsen ist“, sagte Volksbank-Präsident Otmar Michaeler. Er wertete die mögliche Integration der Banca Popolare di Marostica in die Volksbank als eine „Wachstumschance, die wir als Verwaltungsräte der Volksbank prüfen und ernst nehmen müssen. Laut unserem Strategieplan stellt eine mögliche Integration nur eine der Wachstumsmöglichkeiten im Veneto dar, um unseren Aktionsradius zu erweitern und unserer Bank mehr Sichtbarkeit zu verleihen. Wir verweisen gerne auf eine stetig wachsende Zahl von mittlerweile 40.000 Mitgliedern und auf einen besonders aufmerksamen Zugang zu unseren Kunden.“ 

Präsident Michaeler und Generaldirektor Johannes Schneebacher präsentierten der Mitgliederversammlung die Höhepunkte des Jahres 2013: Das Ergebnis vor Steuern ist auf 35,6 Millionen Euro gestiegen. Der Reingewinn belief sich auf 18,8 Millionen Euro – ein „sehr zufriedenstellendes Ergebnis“, wie Michaeler in seinem Rückblick betonte. Bei den Kundeneinlagen konnte die Volksbank ein starkes Plus von 8,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erzielen; die Kundenausleihungen befinden sich in etwa auf Vorjahresniveau (- 0,3 Prozent). Die Bilanzsumme lag bei 6,1 Milliarden Euro. Die Core Tier 1 Rate lag zuletzt bei 12,87%. Die Versammlung hat die Bilanz der Bank genehmigt. 

Für das Geschäftsjahr 2013 erhalten Mitglieder und Aktionäre wie in den vergangenen Jahren eine Dividende von 30 Cent pro Aktie. Der neue Ausgabepreis für das Jahr 2014 wurde auf 19,20 Euro pro Aktie festgelegt – so der Beschluss der Mitgliederversammlung. 
Heute abend hat die Mitgliederversammlung die Liste der Verwaltungsräte bestätigt, die auch in der vorigen Amtsperiode im Gremium vertreten waren. Es sind dies: Otmar Michaeler, Arno Eisendle, Lorenzo Salvà, Marcello Alberti, Rudolf Christof, David Covi, Philip Froschmayr, Werner Gramm, Lukas Ladurner, Alessandro Marzola, Margit Tauber und Gregor Wierer