Volksbank & Nachhaltigkeit

Volksbank auf dem Weg zur Nachhaltigkeit

Die Volksbank engagiert sich für die Umwelt in Vicenza.

access_time4 minuten

Umweltpflege

10/09/2021

Welchen Beitrag können der Einzelne und Unternehmen für eine nachhaltige Zukunft leisten?

Diese Frage stellt sich die Volksbank stets aufs Neue und hat konkrete Ziele dazu in ihrem Strategieplan „Sustainable 2023“ definiert. Weil sie ihren Worten auch Taten folgen lassen möchte, hat ein Team der Bank am vergangenen Samstag, 4. September, in Vicenza an der von Plastic Free Onlus unterstützten Intiative „Uniamoci e prendiamoci cura del nostro territorio” teilgenommen.
Welchen Beitrag können der Einzelne und Unternehmen für eine nachhaltige Zukunft leisten?

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sammelten gemeinsam mit anderen Freiwilligen insgesamt 300 kg Müll in den Grünanlagen in der Nähe des Friedhofs, der Cittadella Degli Studi und des Parco Città, der nun von AIM Valore Ambiente übernommen und entsorgt wird.

Die Fondazione Banca Popolare di Marostica sponserte T-Shirts, die Bank Müllsammelzangen und Handschuhe.

Roberto Longo, Mitarbeiter der Volksbank, organisierte die Aktion gemeinsam mit der Unterstützung der Kultur- und Umweltstadträtin Simona Siotto. Longo engagiert sich auch in seiner Freizeit für das Thema Umweltschutz und ist beispielsweise Plastic-Free-Ansprechpartner für die Provinz Vicenza.

„Bei dieser Gelegenheit wurde uns bewusst, dass wir überall von weggeworfenem Müll und Plastik umgeben sind und dass solche Tage, wenn richtig genutzt, eine Möglichkeit darstellen, etwas Lohnenswertes und Konkretes für die eigene Stadt zu tun. Ich möchte mich auch bei allen Mitarbeitern bedanken, die sich in ihrer Freizeit an der Initiative beteiligt haben.

Stefano Bertacco -Inhaber der Filiale in Vicenza, Corso Palladio