Coronavirus: Gemeinsame Pressemitteilung der lokalen Banken Sparkasse, Volksbank und Raiffeisen

Breadcrumbnavigation

Coronavirus: Gemeinsame Pressemitteilung der lokalen Banken Sparkasse, Volksbank und Raiffeisen

Pressemitteilung

Veröffentlicht am 09/04/2020

Die einheimischen Banken, Sparkasse, Volksbank und Raiffeisen, unterstützen Familien und Unternehmen in dieser schweren Zeit: Kreditnehmer konnten die bereits für 31. März fälligen Raten für ihre mittelfristigen Kredite aussetzen.
Coronavirus: Gemeinsame Pressemitteilung der lokalen Banken Sparkasse, Volksbank und Raiffeisen

Die Banken sind auch bereit weitere Anfragen von Darlehensstundungen entgegenzunehmen. Damit wird vermeiden, dass jene, die bereits in Schwierigkeiten sind, unbezahlte Raten aufweisen. Die Südtiroler Banken haben auch beschlossen, einfache Verfahren für die Abwicklung der Anfragen vorzusehen, indem lediglich einige wenige automatisierte Kontrollen durchgeführt werden. Dafür ist es nicht notwendig, dass sich der Kunde in die Filiale begeben muss. Die Anfragen können bequem über E-Mail oder über andere Kommunikationswege eingereicht werden. Auf diese Weise haben die einheimischen Banken insgesamt über 8.700 Anfragen erhalten. Südtirolweit wurden Ratenstundungen über insgesamt 344 Millionen Euro für Darlehen mit einer Gesamtfinanzierung von 2,1 Milliarden Euro durchgeführt.. Außerdem hat die Regierung auf nationaler Ebene mehrere wichtige Bestimmungen erlassen, die neue Möglichkeiten schaffen, um die Kreditvergabe an Betriebe zu erleichtern.


Der Vorschlag des Landesabkommens, welches in Zusammenarbeit zwischen Land und den drei Banken ausgearbeitet wurde, ist noch in Ausarbeitung. Es wird aber folgendes beinhalten:

  1. Zinslose Vorfinanzierung in Höhe von bis zu 1.400 Euro ohne Gebühren für die Arbeitnehmer, die in Erwartung der Zahlungen aus der Lohnausgleichskasse sind.
  2. Finanzierungen von 3.000 bis zu 10.000 Euro für natürliche Personen mit einer Laufzeit von 5 Jahren und einem Zinssatz von 0% im ersten Jahr und von 1% in den nachfolgenden Jahren. Die im zweiten Jahr angereiften Zinsen werden vom Land übernommen. Es sind keine Bearbeitungskosten oder sonstige Gebühren vorgesehen.
  3. Finanzierungen für Einzelunternehmen und für Klein- und Mittelunternehmen bis zu 35.000 Euro mit einer Garantie von 80% / 90% von Seiten Gar-/Confidi, welche wiederum zu 100% mit der Garantie des staatlichen Zentralen Garantiefonds garantiert wird. Das Darlehen hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Der Zinssatz im ersten Jahr beträgt 0% und in den darauffolgenden Jahren 1,25%, wobei die Zinsen im zweiten Jahr vom Land in Form eines Zinsbeitrages übernommen werden.
  4. Vorfinanzierungen zugunsten von Mittel- und Großunternehmen auf alle Finanzierungen, die nachfolgend zur Verfügung gestellt werden können, gemäß den Dekreten der Regierung und mit einem Höchstzinssatz von 0,75%. Die Höhe des Zinssatzes für die Finanzierungen hängt von den Möglichkeiten ab, die auf Basis der noch ausstehenden Dekrete in Anspruch genommen werden können.

 

Die einheimischen Banken haben auf die Krisensituation schnell reagiert. Sie sind sich bewusst, dass es aufgrund der außergewöhnlichen Situation erforderlich ist, besorgten Kunden, die in Schwierigkeiten sind, schnell zu antworten. Ein solides, einheimisches Bankensystem, das gegenüber allen Teilen der Gesellschaft schnell und aufmerksam reagiert, ist ein großer Vorteil. Der mit dem Land Südtirol herrschende konstruktive Dialog hat es insbesondere ermöglicht, die Bedürfnisse von Unternehmen und Familien gut zu erfassen. Die Banken haben auch mit den Garantiegenossenschaften (Garfidi und Confidi) zusammengearbeitet, die es ermöglichen, weitere Garantien hinzuzufügen und in den Genuss der staatlichen Garantien zu gelangen.