Volksbank-Projekt „Convention 2012“ mit „Constantinus Award“ ausgezeichnet

Breadcrumbnavigation

Volksbank-Projekt „Convention 2012“ mit „Constantinus Award“ ausgezeichnet

News

Veröffentlicht am 21/06/2012

Ein Volksbank-Projekt „„Zukunftsprozess zur Implementierung einer neuen Strategie unter Einbindung von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Großgruppenmethoden und Web 2.0-Lösungen“ hat am 14. Juni 2012 eine wichtige Auszeichnung im Bereich Strategieentwicklung erhalten: Die Wirtschaftskammer Österreich hat das Beratungsunternehmen Management Center Vorarlberg für dieses Projekt in der Volksbank ausgezeichnet. Marianne Grobner, Geschäftsführerin des Management Center Vorarlberg, hat diesen Zukunftsprozess in der Volksbank mitgestaltet und das Projekt eingereicht, das nun den ersten Preis in der Kategorie „Personal&Training“ errungen hat. Insgesamt wurden rund 146 Projekte quer über alle Kategorien eingereicht. 

Konkret ging es im Siegerprojekt um die Convention 2012 – eine Großtagung, zu der die Volksbank alle Mitarbeiter eingeladen hatte. Die Tagung fand Anfang Januar im Biathlonzentrum Antholz statt. Im Rahmen dieses Großprojektes wurde unter Einbindung von ca. 900 deutsch- und italienischsprachigen Mitarbeitern der Zukunfts- und Organisationsentwicklungsprozess der Volksbank an zwei Tagen diskutiert und vertieft. 

„Wir freuen uns über die Anerkennung“, sagte Vizegeneraldirektor Stefan Schmidhammer im Rahmen der Preisverleihung in St. Wolfgang am Wolfgangsee. „Der Preis ist eine Anerkennung für unsere Bemühungen in der Entwicklung der Volksbank zu der anerkannten Regionalbank. Die Auszeichnung zeigt, welche Bedeutung die Einbindung aller Mitarbeiter in die Organisationsentwicklung hat. Wir werden diese offene und transparente Art der Kommunikation zu unseren Mitarbeitern fortsetzen.“ 

Der „Constantinus Award“ prämiert die besten IT- und Consultingprojekte Österreichs. Der „Constantinus“ wurde heuer bereits zum zehnten Mal verliehen und bietet sowohl IT- als auch Beratungs- und Trainingsinstituten die Möglichkeit, die eigenen Leistungen von Fachjuroren bewerten zu lassen.