Südtiroler Volksbank: Kapitalerhöhung mit einem Gegenwert von 95,7 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen

Breadcrumbnavigation

Südtiroler Volksbank: Kapitalerhöhung mit einem Gegenwert von 95,7 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen

News

Veröffentlicht am 22/01/2016

 

Die Südtiroler Volksbank hat die Kapitalerhöhung mit einem Gegenwert von 95,7 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen. Das Angebot war um 4,5 Prozent überzeichnet: Es gingen Kaufaufträge über 100 Millionen Euro ein.

Die Volksbank zählt über 58.000 Mitglieder. Im Rahmen der Kapitalerhöhung sind bei der Volksbank Kaufanträge im Umfang von 100 Millionen Euro eingelangt. Damit hat das Interesse das Emissionsvolumen überstiegen.
Jeder interessierte Anteilseigner konnte bedient werden. Nicht ausgeübte Bezugsrechte konnten interessierte Mitglieder, Aktionäre und neue Aktionäre zeichnen.
Nahezu das gesamte Emissionsvolumen (98,36 Prozent) wurde von den bestehenden Mitgliedern gezeichnet.Über das Bezugsrecht konnten die Volksbank-Anteilseigner für neun gehaltene Aktien eine neue erwerben. Der Bezugspreis für die neuen Aktien betrug 19,20 Euro pro Aktie.
Ein Dank gilt den Volksbank-Mitgliedern, die die Kapitalerhöhung gezeichnet haben und die Volksbank damit in ihrer Strategie und Weiterentwicklung unterstützen.

Eckdaten zur Kapitalerhöhung 2015/2016:

Zeichnungsfrist:   30. November 2015 bis 22. Jänner 2016
Preis pro Aktie:  19,20 Euro
Gesamtvolumen:  95,7 Millionen Euro
Zeichnungsverhältnis:  1:9
Spesen/Kommissionen: keine
Dividendenanspruch: 1.1.2015
Informationen:  über Homepage, Informationsprospekt, Filialen, news4you
Einbuchung: Innerhalb von fünf Arbeitstagen nach der offiziellen Mitteilung zum Ergebnis der Kapitalerhöhung.