Banca Popolare di Marostica beschließt, Exklusivverhandlungen mit der Volksbank aufzunehmen

Breadcrumbnavigation

Banca Popolare di Marostica beschließt, Exklusivverhandlungen mit der Volksbank aufzunehmen

Price sensitive

Veröffentlicht am 01/08/2014

Die Südtiroler Volksbank tritt mit 31. Juli in Exklusivverhandlungen mit der Banca Popolare di Marostica. Damit rückt eine mögliche Integration immer näher, in deren Zug ein Institut mit 195 Filialen entstehen würde.

Der Verwaltungsrat der Banca Popolare di Marostica hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, mit der Südtiroler Volksbank Exklusivverhandlungen zu einer möglichen Integration aufzunehmen.
Vorangegangen war eine verbindliche Interessensbekundung der Südtiroler Volksbank an der Banca Popolare di Marostica am 26. Juni.

Zu den finanziellen Aspekten der Übereinkunft haben beide Vertragsparteien weiterhin Stillschweigen vereinbart.


Bei positivem Abschluss der Exklusivverhandlungen wird das Integrations-Projekt den Mitgliederversammlungen der beiden Banken zur Abstimmung vorgelegt.