Die elektronischen Inkassoinstrumente

Klingt einfach? Ist es auch.

Mit elektronischen Inkassoinstrumenten arbeiten bedeutet, die Forderungen, die Sie gegenüber Ihren Kunden bzw. Schuldnern haben, werden auf elektronischem Weg eingezogen und Sie erhalten die Beträge automatisch auf Ihrem Konto gutgeschrieben. Sie rufen dazu lediglich über CoB@ web, unserem Internet-Banking, das dafür geeignete elektronische Inkassoinstrument auf und übermitteln alle erforderlichen Daten. Den Rest besorgen wir.

In Italien und international gültige Inkassoinstrumente:

POS - Point of Sale:

elektronische Gutschrift bei Zahlung mit Bankomat- bzw. Kreditkarte

e-Commerce:

ideale Zahlungsschnittstelle für Online-Verkauf und
Online-Buchungen.

SEPA-Lastschrift:

das grenzüberschreitende Einzugsverfahren

Ausschließlich in Italien gültige Inkassoinstrumente:

Ri.Ba. - Bankquittung:



elektronische Einhebung von Forderungen anhand Zusendung einer Fälligkeitsanzeige seitens der Bank des Begünstigten - Zahlung nach dem Fälligkeitsdatum nicht mehr möglich.

M.AV. - Zahlungsaufforderung mit Fälligkeitsanzeige:

elektronische Einhebung von Forderungen anhand Zusendung einer Fällikeitsanzeige seitens der Bank des Begünstigten - Zahlung auch nach dem Fälligkeitsdatum möglich.

Bankerlagschein »freccia«:


der Begünstigte verwaltet selbst sein Inkassosystem (Zahlungsaufforderungen drucken und zustellen).
 
© Südtiroler Volksbank AG - Alle Rechte vorbehalten - Steuer Nr. / Mwst. Nr. / Handelsregister Bozen 00129730214